BÜCHER VON PETER BERLING

In den Jahren `85 - `89, in denen er als Journalist tätig war, brachte P.B. seine >Lehr- und Wanderjahre< als vielseitiger Autor hinter sich. Geradezu nahtlos schloß sich der Beginn seiner Karriere als Romanschriftsteller an.



DER CHAUFFEUR

2014     Europaverlag   Berlin

Ein junger Schweizer verirrt sich in der Albtraumwelt von Reichsführer-SS Himmlers Suche nach dem Heiligen Gral

1929 gerät der junge Schweizer Max Wittacher in die Kreise von völkischen Esoterikern, Gralssuchern und Nazi-Unterstützern. Durch seine Begabung als Masseur und seine Begeisterung für Automobile steigt er schnell zum Physiotherapeut von Reinhard Heydrich auf, der gerade am Beginn seiner mörderischen Karriere steht. Nach der Machtergreifung wird Max von Reichsführer- SS Himmler und einem französischen Geheimbund in ein Komplott verwickelt, das der SS die Macht des Heiligen Grals sichern soll. Erst als die Nazis beginnen, seine Freunde zu ermorden, und seine Mutter ihr Opfer wird, begreift Max, mit wem er sich eingelassen hat.

»Die Epoche, die ich in Der Chauffeur erzähle, war hochdramatisch, ein Clash der Zivilisation, der Kulturen. Entstanden aus dem unverdauten Ersten Weltkrieg, dem danach folgenden Machtvakuum der europäischen Staaten, dem wilden Aufblühen von Kunst und Bühne (Picasso, Stefan Zweig, Bauhaus, Reinhardt, Gründgens, Lubitsch, Fritz Lang, Kurt Weill, Richard Strauss – um nur einige zu nennen) – und dann die ›Reaktion‹ darauf, die sich selbst als ›modern‹, als ›Die Zukunft‹ empfand. Nirgendwo, nicht im Italien Mussolinis, nicht einmal in der Sowjetunion, ist sie derart in den Keller gerauscht wie im Deutschland der Nazis. Diesen Umbruch – Aufbruch für die einen, Katastrophe für die anderen – versuche ich hier partiell einzufangen. Das schleichende Sich-Vergiften einer nicht in sich gefestigten Nation – bis zum sich abzeichnenden Kollaps.« Peter Berling

Kurzinhaltbestellen

HAZARD & LIEBLOS

2011     Hoffmann und Campe

Rasant, waghalsig, schonungslos: Der Lebensroman des Peter Berling. Schonungslos im Umgang mit sich und anderen erzählt der Autor von waghalsigen Abenteuern und jähen Abstürzen, von der Suche nach den Wurzeln seiner Familie, von schillernden Begegnungen und Freundschaften, von vielen kleinen und einer großen Liebe, die mit dem Tod noch lange nicht ihr Ende findet. Virtuos in seinen literarischen Mitteln und weit entfernt von der herkömmlichen Erzählweise der Autobiographie, fächert Peter Berling das Kaleidoskop eines einzigartigen Lebens auf, in dem stets mit vollem Einsatz gespielt wird. Die Berühmtheiten, die dabei seinen Weg kreuzen, sind Legion: Rainer Werner Fassbinder und Ingrid Caven, Brigitte Bardot und Mario Adorf, Claudia Cardinale, Andy Warhol, Juliette Gréco, Federico Fellini und Sergio Leone, Werner Herzog und Klaus Kinski, Donovan, Gilbert Bécaud und viele andere mehr. Eine Kindheit im Bombenhagel, Schulzeit im berühmten Internat Birklehof, die Schwabinger Bohème der sechziger Jahre und die wilden Jahre des Jungen Deutschen Films: Vor diesen Kulissen entfaltet sich die furiose Lebensgeschichte des Peter Berling.

Kurzinhaltbestellen
 

RITTER ZUM HEILIGEN GRAB

2009     List (HC/TB)   Berlin

Es war eine der spannendsten Epochen der Weltgeschichte: Ende des 11. Jahrhunderts brachen Ritter aus ganz Europa auf zur Eroberung des Heiligen Landes. Dramatisch schildert Peter Berling die Intrigen und Machtkämpfe, die dem Ersten Kreuzzug vorausgingen, und erzählt zugleich die Vorgeschichte seiner berühmten Saga Die Kinder des Gral. Im Jahr 1084 wogt der erbitterte Kampf zwischen Papst und Kaiser um die Vorherrschaft im Heiligen Römischen Reich. Jeder versucht, die Fürsten auf seine Seite zu ziehen. Nach der Demütigung, die Heinrich IV. seinem Vorgänger bei Canossa beigebracht hat, fasst der neugewählte Papst Urban II. einen kühnen Plan: Er will die Christenheit durch ein gemeinsames Ziel befrieden - unter seiner Führung sollen die Ritter Europas Jerusalem zurückerobern. Remy d'Aretin, der »Graue Kardinal« zieht die Fäden, der umtriebige Knappe Rinat von Sitten wird zum Chronisten des packenden Geschehens. Als sich 1095 zu Clermont die Ritter des Papstes versammeln, findet sich auch eine geheime Bruderschaft zum Schwur zusammen. Es ist die Keimzelle der späten Tempelritter.

»Peter Berling ist einer der letzten Panoramatiker der deutschen Literatur ... Chronist einer Epoche, die bis heute unser Leben und unser Denken bestimmt.« Michael Krüger

Kurzinhaltbestellen
 

DAS PARADIES DER ASSASSINEN

2007Lübbe (HC/TB)BG
Editorial Planeta (kastilianisch)
Columna Edicions (katalanisch)
Moravska Bastei Mobas
Laguna
Barcelona
Barcelona
Tschechien
Serbien

Im Reich der Assassinen, auf der Festung Masyaf, die in den wilden Gebirgen des Noisir-Gebirgs liegt, spielt der neue große Historische Roman von Peter Berling. An diesen Ort, den sich die Großmeister der Assassinen im 12. Jahrhundert zum Hauptsitz erkoren haben, werden in Zeiten politischer Unruhe zwei Kinder gebracht: El-Mansur, der jüngste Sohn eines ehemaligen Ordensritters und der Waisenknabe Sayf, das Mündel des gutmütigen Haremswächters An-Nasir. Bald schon entwickelt sich eine enge Freundschaft zwischen den beiden Heranwachsenden, die darauf brennen, Assassinen zu werden und auf eine »Mission ohne Wiederkehr« geschickt zu werden. Denn nur dann dürfen sie in den »Garten des Paradieses«, den verborgenen Harem des Großmeisters. Hier lebt Melusine, in die beide sich verliebt haben. Doch dann wird ein Mordanschlag auf den »Alten vom Berge« verübt - und die beiden Freunde stoßen auf ein Geheimnis, das sie in ein Abenteuer auf Leben und Tod stürzt ...

Kurzinhaltbestellen
 

DER KELIM DER PRINZESSIN

2005Lübbe (HC/TB)BG
Anaya & Muchnik
Éditions JC Lattès
Editorial Planeta
Madrid
Paris
Barcelona

Als um 1250 die Kreuzritter des Abendlands die gefürchteten Mongolen im Kampf gegen den Islam zu Hilfe rufen, ahnen sie noch nicht, dass die Gräueltaten der Mongolen selbst im eigenen Lager für Entsetzen sorgen. Bagdad und Aleppo sind bereits zerstört, nun steht Damaskus auf dem Plan. Nur eine geheime Bruderschaft, die sich die Versöhnung von Abendland und Orient auf die Fahnen geschrieben hat, kann die Eskalation noch aufhalten: Das junge Königspaar Roc und Yeza, Erben des legendären Gralsgeschlechts, soll Päpsten, Königen und Kaisern trotzen und der Welt den Frieden bringen. Doch dann sind die jungen Hoffnungsträger plötzlich verschwunden ...

Kurzinhaltbestellen
 

DAS KREUZ DER KINDER

2003Ullstein (HC/TB)München / Berlin
Plaza & Janes
Éditions JC Lattès
Club
Barcelona
Paris
Gütersloh

Im Jahre 1212 sammeln sich Zehntausende von Jugendlichen aus Deutschland und Frankreich zu einem tollkühnen Unternehmen, das als »Kinderkreuzzug« in die Geschichte eingeht. Ihr Ziel, die Befreiung von Jerusalem aus den Händen der Heiden, erreicht keiner von ihnen. Die meisten kommen auf der gefährlichen Reise um, viele geraten in die Sklaverei des Orients. Rik van Bovenkamp hat es an den Hof von Mahdia verschlagen. Er ist zum Vertrauten des Emirs und zum Erzieher seines einzigen Sohnes Karim geworden, galt er doch als Freund und Reisegefährte von Melusine, Karims früh verstorbener Mutter. Melusine, wie so viele in maurische Gefangenschaft geraten, war die große Liebe des Emirs. Über ihre Herkunft und ihren schicksalshaften Weg zu ihm, will der Emir endlich alles in Erfahrung bringen. Doch auch Rik ist Träger eines Geheimnisses: In seinen Besitz ist ein Ring gelangt, dessen verborgene arabische Inschrift den späteren Kaiser Friedrich II. als Anhänger des Islam ausweist. Als der Kreuzzug des abendländischen Herrschers zur Befreiung Jerusalems unausweichlich wird, gerät Rik in einen bedrohlichen Strudel zwischen weltlichen Machtinteressen und Intrigen fanatischer Vertreter des Glaubens auf beiden Seiten, zwischen Christentum und Islam.

»[...] eine schillernde Begegnung mit [...] zwei Kulturen und Religionen.« (Taz)

Kurzinhaltbestellen
 

ZODIAK

2002Lübbe (HC/TB)BG
2010Plaza & Janes
Éditions JC Lattès
Barcelona
Paris

Seit den Anfängen der Kultur denken die Menschen über ihr Verhältnis zu den Sternen nach. Aus der Beobachtung des Sternenhimmels entstand in Jahrtausenden ein faszinierendes Geflecht von Symbolen und Zeichen, das zum Verständnis der unterschiedlichsten Phänomene beiträgt. Im Zodiak sind die Tierkreiszeichen und ihre Beziehungen zu den Planeten sowie den vier Elementen zusammengefasst. Aus diesem Bezugssystem entsteht ein einzigartiges Erklärungsmuster, das unter anderem Hinweise auf menschliche Charaktereigenschaften und Veranlagungen liefert. Wie es zu solchen Deutungen kommt, versteht nur, wer die fesselnde Geschichte und differenzierte Symbolik der Astrologie kennt. Zodiak ist weder eine Anleitung, sich astrologisch zu betätigen, noch vertritt es die Lehrmeinungen einzelner Schulen. Peter Berling hat eine umfassende Kulturgeschichte des astrologischen Denkens geschrieben, in der die Entwicklung der Sterndeutung so anschaulich wie noch nie dargestellt wird.

Kurzinhaltbestellen
 

DIE KETZERIN

2000Lübbe (HC/TB)BG
Plaza & Janes
Éditions JC Lattès
Barcelona
Paris

Die Ketzerin ist die fesselnde Geschichte der schönen Laurence, deren geheimer Wunsch es ist, ein Ritter zu werden, ohne Furcht und Tadel. Unbeirrbar in ihrer Abenteuersucht, hält sie an dem Glauben fest, dass es einer jungen Frau wie ihr mit reichlich Wagemut, gepaart mit tollkühner Unverfrorenheit und dreister Täuschung, gelingen müsste, in die Runde der Gralsritter aufgenommen zu werden. Laurence lebt in einer der widersprüchlichsten, wildesten Epochen, die Menschen jemals geprägt haben: im Zeitalter der Kreuzzüge. Gläubige Inbrunst, Höllenangst und Abkehr von der Welt beherrschen diese Zeit. Die Sehnsucht nach dem Paradies steht in krassem Gegensatz zu hemmungsloser Machtgier und überschäumender Lebenslust. Dass Erlösungsdrang und militante Frömmigkeit schließlich die Übermacht gewinnen und unvorstellbare Gewalt erzeugen, ist die Tragik jenes Zeitalters und damit erst recht die von Laurence.

Kurzinhaltbestellen
 

DER SCHWARZE KELCH

1997Lübbe (HC/TB)BG
Plaza & Janes
Éditions JC Lattès
Editorial Planeta
Barcelona
Paris
Barcelona

Roc und Yeza, die Erben des sagenumwobenen Gralsgeschlecht, sind nach abenteuerlichen Irrfahrten aus dem fernen Orient in ihre Heimat Okzitanien zurückgekehrt. Doch noch immer schwelt im Süden Frankreichs der erbitterte Widerstand des Adels gegen Ludwig den Heiligen. Und noch immer brennen die Scheiterhaufen der Inquisition, auf denen bereits die Vorfahren des königlichen Paares, als Ketzer verdammt, ihr Leben lassen mussten. Gelenkt von einem Geheimorden, der sie ausersehen hat, die verfeindeten Glaubensgemeinschaften zu versöhnen und der Welt den Frieden zu bringen, stürzen sich die beiden Liebenden erneut in Gefahr. Schon bald werden sie auseinandergerissen. Roc drängt es zu ruhmreichen Taten in den Krieg für den Staufer Manfred, während Yeza nach Bologna zu dem gefangenen König Enzo zieht. Aber die Mission des königlichen Paares droht nicht nur an seiner schmerzlichen Trennung zu scheitern. Die beiden jungen Menschen werden auch von Zweifeln an ihrer Bestimmung geplagt. Dunkle Mächte entsenden ihre Spione und Häscher, und ein schwarzer Kelch kreuzt immer wieder unheilvoll ihren Weg. So bedürfen Roc und Yeza einmal mehr der Hilfe alter Gefährten. Und zuletzt stellt sich ihnen auch William, der schlitzohrige Franziskaner wieder schützend zur Seite, bis das ehrgeizige Unterfangen im heiligen Land seinen furiosen Abschluss nimmt.

»Dicker Schinken barbarisches Lesevergnügen!« (Express)

»[...] ein praller, bunter Schmökerstoff.« (Badische Neueste Nachrichten)

Kurzinhaltbestellen
 

DIE KRONE DER WELT

1995Lübbe (HC/TB)BG
Plaza & Janes
Éditions JC Lattès
Uitgeverij NAS
Editorial Planeta
Barcelona
Paris
Tilburg
Barcelona

Anno domini 1251. Im tiefsten Persien, in der wehrhaften Feste der berüchtigten Assassinen, leben Roc und Yeza, die Erben des legendären Gralsgeschlechtes. Auf sie sind alle Hoffnungen eines mächtigen Geheimbundes gerichtet, der sie auserkoren hat, die Krone der Welt zu tragen und den zerstrittenen Völkern und Religionsgemeinschaften den langersehnten Frieden zu stiften. Doch dieser Plan droht zu scheitern: Die Mongolen bringen das königliche Paar in ihre Gewalt. Erst dem Mönch William von Roebruk, dem flämischen Schlitzohr, gelingt es durch eine List, Roc und Yeza zur Flucht aus dem Land der Tartaren zu verhelfen und sie wohlbehalten nach Alamut zurückzuschaffen. Aber dort regiert inzwischen der grausame Imam Muhammad, der dem Wahnsinn verfallen ist, und ein riesiges Mongolenheer setzt sich in Bewegung, die Festung zu vernichten und die beiden Kinder zurückzuholen ...

»[...] anspruchsvolle Unterhaltungsliteratur vom Feinsten.« (Westfalenpost)

»[...] fesselt auf über 700 Seiten.« (Bergische Illustrierte)

Kurzinhaltbestellen
 

DIE NACHT VON JESI

1994Weitbrecht (HC) / Lübbe (TB)Stuttgart / BG
Ediciones B
Plaza & Janes
Zeta
Barcelona
Barcelona
Barcelona

Es ist eine dunkle, neblige Nacht in dem kleinen italienischen Städtchen Jesi im Jahre 1194. Nur der Henker und seine Gehilfen sind auf dem Marktplatz eifrig am Werk. In der Mitte der Piazza ist ein großes hölzernes Podium errichtet, auf dem gleich mehrere Galgen nebeneinander stehen. Einem halben Dutzend Welfen sollen heute Stricke um die Hälse gelegt werden. Jesi will sich offenkundig wieder staufisch geben, nähert sich doch des Reiches Herrscherpaar mit einem stattlichen Heer. Keiner ahnt aber, dass an diesem Tag, dem 26. Dezember niemand anderer als der legendäre Staufer Friedrich II. hier das Licht der Welt erblicken wird ... Doch nicht in ferner Vergangenheit spielt die Geschichte, sondern sie ist Kulisse und Theaterprobe für ein wirklich groteskes Kulturspektakel unserer Zeit. Eine bunt zusammengewürfelte Truppe hat auf der Piazza eine offene Bühne errichtet, um ein historisches Musical mit dem Titel Stupor Mundi aufzuführen, das von der absonderlichen Geburt des großen Stauferkaisers handelt. Der legendenumwobene Friedrich II. und die historischen Ereignisse der Nacht von Jesi: Die gewaltige unerforschte und daher geheimnisvolle Wirklichkeit von Leidenschaften, die das Mittelalter kennzeichnen, kollidiert mit unserer auf- und abgeklärten Welt, die sehr weit entfernt ist von den enthusiastischen Gefühlen vergangener Zeiten. Kein Wunder also, dass es hier bald zu einem spannungsreichen Konflikt zweier Welten kommt, denn das Ensemble entrückt zunehmend der Wirklichkeit. Schlägt da der Fluch durch, der auf dem glanzvollen staufischen Geschlecht lastet?

Kurzinhaltbestellen
 

DAS BLUT DER KÖNIGE

1993Lübbe (HC/TB)BG
Anaya & M.M.
Plaza & Janes
Éditions JC Lattès
Editiora Rocca
Ksiaznica
Editorial Presenca
Uitgeverij NAS
Psichogios Publications
Editorial Planeta
Madrid
Barcelona
Paris
Rio de Janeiro
Katowice
Lissabon
Tilburg
Athen
Barcelona

Im Jahre 1249 führt der französische König Ludwig ein gewaltiges Kreuzfahrerheer nach Ägypten. Zwei Kinder kreuzen seinen Weg, Roc und Yeza, aus dem sagenumwobenen Geschlecht der Gralshüter. Noch hat sich ihre Mission, gelenkt von einem geheimen Orden, der den Weltfrieden zwischen Orient und Okzident anstrebt, nicht erfüllt. Immer wieder werden »die Kinder des Gral« zum Spielball weltpolitischer Interessen und persönlicher Ambitionen. Sie sind das »Blut der Könige«, das Erlösung verheißt und nur allzu leicht vergossen werden kann, das Blut, mit dem sich das französische Königshaus in einer kabbalistischen Zeremonie einer mystischen Hochzeit tief im Inneren einer großen Pyramide zu verbinden trachtet.

»[...] kraftvoller Stil mit viel Freude an kerniger Sprache.« (Welt am Sonntag)

Kurzinhaltbestellen
 

DIE 13 JAHRE DES R.W. FASSBINDER

1992Lübbe (HC/TB)BG

Am 10. Juni 1982 starb Rainer Werner Fassbinder. Sein Leben endete im Exzess. Der produktivste deutsche Regisseur der Siebziger Jahre hatte ein Stück Filmgeschichte geschrieben, dessen Bedeutung erst von heute her ganz überschaubar wird. Seine 13 Jahre seit dem Beginn am «antiteater» in München waren geprägt von Chaos und Psychoterror, Sex und Drogen einerseits und andererseits der fast verzweifelt anmutenden Arbeitswut eines Regiegenies, das gegen Einsamkeitsängste ankämpft und versucht, in der vom Terrorismus geprägten politischen Landschaft der Bundesrepublik einen gangbaren künstlerischen Weg zu finden. 44 Filme entstanden in diesen Jahren, dazu viele Theaterstücke, Hörspiele, etc. und zahlreiche Projekte blieben unvollendet. Vom Münchner Hinterhoftheater bis zur funkelnden Filmwelt von Cannes und New York spann sich Fassbinders Leben. Dargestellt wird es von einem Insider und Wegbegleiter, der ihn aus nächster Nähe erlebte: die 13 Jahre des Rainer Werner Fassbinder waren auch die 13 Jahre des Peter Berling, der viele seiner Filme produzierte.

«Bei Berling entsteht ein ganz neues Bild Fassbinders, ein bayerischer Bimsbrocken, der rücksichtslos alles und alle aufsaugt, benützt, quält, mitreißt und - liebt.»
Mario Adorf

Kurzinhaltbestellen
 

DIE KINDER DES GRAL

1991Lübbe (HC/TB)BG
Anaya & Muchnik
Éditions JC Lattès
Kirjastus „Kunst“
Verlag IKAR
Cron Press
Byblos Verlag
Club / RM
Uitgeverij NAS
Editorial Presenca
Psichogios Publications
Editiora Rocca
Ksiaznica
Editorial Planeta
Madrid
Paris
Tallinn
Bratislava
Prag
Moskau
Berlin
Gütersloh
Tilburg
Lissabon
Athen
Rio de Janeiro
Katowic
Barcelona

Im Jahre des Herrn 1244. Vom fernen Sizilien aus herrscht Friedrich II., der Staufer, über das Heilige Römische Reich. Im ewigen Rom regiert Innozenz IV. eine Kirche, die sich immer mehr in weltliche Politik verstrickt. In dieser Lage folgt Ludwig IX. von Frankreich dem Ruf des Papstes und sendet ein Heer gegen den Montségur, die unbezwingbare Ketzerburg im Languedoc.In einer dunklen und stürmischen Nacht werden zwei Kinder an Seilen an der Mauerkrone herabgelassen. Sie sind die Erben des Gral. Ihr Königtum könnte die Weltreligionen vereinen - doch können zwei Kinder eine solche Krone tragen, ohne davon erdrückt zu werden?Einen Schutzengel indes haben sie: William von Roebruk, ein dralles Bauernschlitzohr. Als Held wider Willen gerät der kleine Franziskaner in eine tödliche Auseinandersetzung zwischen Kaiser und Kurie, zwischen christlichen Rittern und islamischen Assassinen um imperiale Machtinteressen und einen großen Plan ...Die Kinder des Gral ist der erste Roman von Peter Berlings großem Gral-Zyklus.

Kurzinhaltbestellen
 

FRANZISKUS

1989Goldmann (HC) / Lübbe (TB)München / BG
Anaya & M.M.
Plaza & Janes
Madrid
Barcelona

Giovanni Bernardone wird als Sohn einer wohlhabenden Kaufmannsfamilie in Assisi geboren. In der Hast wird weder Monat noch Tag, sondern nur das Jahr 1181 in das Register eingetragen. Der junge Giovanni genießt die Zugehörigkeit zur Oberschicht. Bis er nach langer Krankheit die Stimme Gottes erhört und sich von seinem alten Leben abwendet - freiwillig. Von nun an führt Giovanni das Leben eines Bettlers und pflegt Aussätzige in seiner Vaterstadt. Seine Anhänger machen ihn zum Anführer einer neuen Bruderschaft der Armut. Und so wird aus Giovanni, dem Sohn einer reichen Familie, Franziskus von Assisi ... Peter Berling fängt durch sein Wechselspiel zwischen dem Heiligen Franziskus und Guido II., dem Bischof von Assisi, eine äußerst rege Darstellung des Hochmittelalters ein: Ketzerbewegungen und Kreuzzüge, pralle, verschwenderische Lebenslust, Askese und inbrünstiger Glaube an der Grenze zum Fanatismus und eine bis heute legendäre Heiligsprechung fließen zu einem lebendigen Schaubild zusammen. Der Roman über den großen Heiligen des Hochmittelalters - Franziskus von Assisi.

Kurzinhaltbestellen